Vita

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Die berufliche Reise begann 1981 mit der Ausbildung zum Kaufmann...

Nach dem Abschluss begab sich Robert Paulus direkt ins Handwerk. Es folgte eine 2jährige Ausbildung zum Maler und Lackierer. Nach einigen Jahren der Erfahrungssammlung im Handwerk stand der Besuch der Meisterschule als nächstes auf dem Plan. Als Malermeister war der Schritt in die Selbstständigkeit und der damit erhoffte Mehrverdienst die logische Folge. Das war 1991.

Mit dem kleinen Malerbetrieb Robert Paulus sollte der Durchbruch in Richtung Erfolg gelingen. Mit viel Herzblut und voller Enthusiasmus begann das Abenteuer Selbstständigkeit. Viele Jahre später, 1999, war eines klar: So geht es nicht weiter!

10-12 Stunden täglich, 6 Tage Woche – und der Verdienst hielt sich in Grenzen. Ein guter Freund bei BMW in München verdiente deutlich mehr (inkl. bezahlten Urlaub und 14 Monatsgehälter). Die Unzufriedenheit wuchs über die Jahre und der Blick auf die Kundenstruktur zeigte auch warum. Hausverwaltungen, Bauträger, Banken. Allesamt Kunden mit viel Auftragsumfang aber wenig Wertschätzung und direkt damit verbunden – wenig Ertrag! 1999 war dann auch klar, dass sich die Dinge ändern müssen. Der Leidensdruck war an einer Grenze zur Unerträglichkeit. Die Sache mit dem Ändern ist aber so eine ganz Spezielle. Nur weil sich Dinge ändern, heißt das ja noch lange nicht, dass sie dann auch besser sind. Also musste ein Plan her. Und zwar nicht irgendein Plan, nein, es musste ein guter Plan her. Idealerweise ein sehr guter.

Veränderung musste her und zwar schnell!

Ziemlich schnell war klar, dass die Kundenstruktur verändert werden muss. Neue Kunden mussten her, Privatkunden. Privatkunden mit einem guten, einem hohen Einkommen. Das Ziel war gefasst, die Idee war gut (auch wenn ganz sicher ganz viele Handwerksunternehmer diese Idee hatten und immer noch haben). Jetzt folgte die Wegplanung. Navigationsgeräte gabs damals noch nicht – also war der Instinkt gefragt, der naturgegebene Orientierungssinn. Den gibt es nicht nur auf der Straße, auch im Leben gibt es für den eigenen Lebensweg so einen Sinn. Der funktioniert aber leider nicht ganz so souverän wie unsere modernen Navigationsgeräte in unseren Autos. Ganz im Gegenteil. Unser inneres Navi lässt sich ablenken, verfährt sich und führt uns in die Irre. Verdammt nochmal! Vier Jahre Umwege und Sackgassen. Vier Jahre Trial-and-Error, vier Jahre wie ein Getriebener auf der Suche nach Erlösung. Vier Jahre, das sind 1460-mal ins Bett gehen und grübeln, 1460-mal Aufstehen und weiter versuchen, dass heute der Tag ist an dem sich die Dinge ändern. Gut 34000 Stunden innere Unzufriedenheit mit dem Erreichten. Eine elend lange und quälende Zeit des Versuchens und Scheiterns.

Aber es bewegte sich Etwas. Langsam und fast unmerklich wurden aufgrund des langsam geänderten Auftritts die Privatkunden mehr. In den darauffolgenden Jahren war die Veränderung spürbar, emotional und auch auf dem Bankkonto. Knapp 10 Jahre später, so circa 2009, war die Neupositionierung geschafft. 120 Monate, jeden Monat, eine BWA zu lesen (nicht immer prickelnd), 120 Monate mit kleinen und kleinsten Schritten in Richtung Zufriedenheit. Oft quälend langsam, aber dann doch erreicht. Edle Räume war jetzt da wo es hin gehörte. Der kleine Malerbetrieb Robert Paulus war über die Jahre zu Edle Räume geworden. Wertschätzende Kunden die eine entsprechende Wertschöpfung ermöglichten. Robert Paulus war über die Jahre zum Unternehmer geworden.

Der Beginn des Erfolgs

Die nächsten Jahre waren geprägt von schönen Aufträgen, Freude an der Arbeit und permanenter Weiterentwicklung. So ging das dann bis ca. 2016. Da entstand die Idee zur eigenen Material-Marke. Die Idee zu Lamurista entstand. Das Knowhow war da, die Expertise war da und die Lust darauf auch. Mit einem Geschäftspartner gründete die Edle Räume GmbH die Lamurista GmbH. Eine Erfolgsgeschichte.

Im gleichen Zeitraum, 2017/18 wurde aus der Edle Räume GmbH ein weiteres Unternehmen abgeleitet: Der Edle Räume Masterclub. Ein Netzwerk für die Positionierung und Weiterentwicklung von Unternehmen aus den gestaltenden Handwerken. Entwicklungswilligen Handwerksunternehmern wird auf diese Weise eine deutliche Abkürzung des Eingangs geschilderten Weges ermöglicht. Sich innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes die fachliche Expertise zu erarbeiten und den entsprechenden, glaubwürdigen Marktauftritt zu generieren, dafür ist der edle Räume Masterclub angetreten. 2020 sind 26 Mitglieder im Netzwerk und können von der Marke, vom starken Marktauftritt und dem gebündelten Knowhow profitieren.

Forum Handwerk ist das Resultat aus drei Jahrzehnten Unternehmertum im Handwerk, in denen Siege und Niederlagen alle Erfahrungen abbilden, welche im Handwerk möglich sind. All diese Erfahrungen fließen in die Seminare von Forum:Handwerk ein. In den Seminaren erhalten die Teilnehmer die notwendigen Werkzeuge und das notwendige Mindset für die gewünschten Veränderungen. Vom austauschbaren Erfüllungsgehilfen für institutionelle Auftraggeber zum beliebten und wertgeschätzten Partner für hochwertige, handwerkliche Leistungen. Vom getriebenen Verkäufer zum gesuchten Spezialisten. Das ist

1991

Gründung des Handwerksunternehmens
Robert Paulus
(ab 2007 offiziell Edle Räume GmbH)
Edle räume gmbh

2004

Spezialisierung zum Experten

für Oberflächendesign und Raumgestaltung mit Weiterbildungen in den Bereichen Verkaufen im Handwerk, Kundenansprache, Rhetorik

2005 - 2016

Positionierung im Exklusivbereich

Nachhaltige Positionierung als Spezialist für dekorative Oberflächen und fugenlose Bäder

2016

Idee und Gründung Lamurista

Entwicklung und Vertrieb für dekorative Produkte zur Erstellung von exklusiven Oberflächen für Raumgestaltung und das gestaltende Handwerk

Vermittlung von handwerklichen Tätigkeiten und dem passenden Mindset für Kundenansprache und Verkauf in 40 exklusiven Workshops mit 350 bis 400 Teilnehmern jährlich

2018

Idee und Gründung Edle Räume Masterclub

Ein exklusives Netzwerk für Positionierung und Weiterentwicklung von Unternehmen aus den gestaltenden Handwerken. Tätigkeit im gesamten deutschsprachigen Raum mit aktuell ca. 25-30 Anfragen pro Jahr

Der Edle Räume Masterclub ist das logische Resultat, die Fortführung des Handwerksbetriebes auf einer „höheren“ Ebene. Das Know-how und Wissen von vier Jahrzehnten Erfahrung im Handwerk bilden die Grundlage dafür

2020

Idee und Gründung Forum:Handwerk

Nach Beendigung der operativen Tätigkeit im Handwerksbetrieb mit dem Verkauf des Marktplatzes in Raum München folgte der Entschluss in den Bereichen Mentoring, Coaching und Weiterbildung von Unternehmern im Handwerk tätig zu werden

Die Seminarinhalte drehen sich rund um Positionierung, Kundenansprache und betriebswirtschaftliche Weiterbildung von Führungskräften im Handwerk

 

 

Copyright © Robert Paulus 2020-2021
menu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram